Dämmkork

Dämmkork
Ausgangsmaterial für die Herstellung von Isolierkork ist die Korkeiche, deren Rinde sich alle 9 – 10 Jahre schälen läßt. Zu einem Granulat (Korkschrot) zermahlen werden daraus Dämmkorkplatten ausschließlich rein expandiert hergestellt. ” Rein” heißt: ohne Zugabe fremder Substanzen. Unter Zufuhr von ca. 370 Grad heißem Wasserdampf und unter Druck wird es gebacken.
Durch die hohe Temperatur treten die natürlichen Harze aus den Zellen heraus. Die Zellen vergrößern sich, sie “expandieren”. Sie verkleben miteinander und binden sich durch das eigene Harz. Korkschrot natur ist standardmäßig in den Körnungen 2-5 mm bzw. 3-8 mm erhältlich.
Korkschrot natur ist ein reiner Naturstoff und damit absolut frei von jeglichen Schadstoffen. Bei einem offenliegenden Einsatz ist ca. 2% gelöschter Naturkalk mit einzubringen, um einen vollständigen Schutz gegen Nagetiere zu erhalten. Korkschrot rein expandiert ist ein Nebenprodukt des expandierten Isolierkorks und deshalb ebenfalls frei von jeglichen Schadstoffen. Im Gegensatz zum Korkschrot natur ist dieses Material etwas leichter und enthält mehr Staubanteile. Ein Kalken entfällt bei diesem Produkt.

Anwendung: Dach, Wand (Wärmedämmputzsystem RÖTHERM K40) Decke, Boden
Öko Test: Empfehlenswert